GT4-Finale Zandvoort

Nach einer erfolgreichen Saison in der GT4 European Series gelang es mir mit meinem Fahrerkollegen Jörg Viebhan beim Finale in Zandvoort die Meisterschaft für uns zu entscheiden. Am Wochenende vom 07. – 09. Oktober galt es auf der 4,3 Kilometer langen Grand-Prix-Strecke noch einmal alles aus dem Fahrzeug heraus zu holen. Auf Grund einer BOP war es jedoch schwer vorne mitzuhalten. Rennen 1 starteten wir somit nur von Platz 17. Das Ziel war klar: Das Rennen ohne Kollision zu beenden und vor den Teamkollegen Moller Madsen / Patzelt die Ziellinie zu überqueren. Ich wusste, dass es dann zum Titel vorzeitig reicht, auch wenn noch ein weiteres Rennen ansteht. Nach einem guten Start gelang es mir, in der ersten Runde sieben Plätze gut zu machen. Beenden konnten wir das Rennen letztlich auf Rang 8 mit 5 Plätzen Vorsprung zu unseren Teamkollegen. Die Europameisterschaft war gesichert und der Druck für Rennen 2 war dadurch genommen. Rückblickend haben wir 29 Punkte Vorsprung zu Platz zwei und konnten bereits in Ungarn die Teammeisterschaft für unser Team ProSport Performance einfahren. Als amtierender Europameister freue ich mich den Titel in 2017 hoffentlich verteidigen zu können!

© Copyright 2016 Peter Terting

powered by COMOVISION